NaKiRa bedeutet „Nachhaltiges Kinderhaus Ravensburg“. Hier soll Nachhaltigkeit im Leitbild verankert sein, sodass es sich als Leitfaden durch den Alltag im Kindergarten zieht – in der Ökonomie genauso wie in der Erziehung. Damit das nach unseren Vorstellungen geschieht und im Alltag gelebt wird, statt in der Bürokratie eines Trägers unterzugehen, haben wir einen Verein gegründet. Dieser fungiert als Träger für die geplante Kindergartengruppe. Weil wir uns auch vorstellen können, den Kindergarten und die Idee zu vergrößern, verstehen wir uns als Kinderhaus. 

Die Idee

Wir sind Lukas und Inessa und zusammen der Vorstand des Vereins „Nachhaltiges Kinderhaus Ravensburg e.V.“. Seit unserer gemeinsamen Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin haben wir in verschiedenen Kindergärten und Kitas gearbeitet. Dort ist uns aufgefallen, dass das Thema Nachhaltigkeit im Allgemeinen und Umweltschutz im Besonderen oft zu kurz kommt. Weil uns diese Themen allerdings sehr wichtig sind haben wir beschlossen, dass wir unser Interesse für sie mit unserer Profession verbinden wollen – und schon war er da, der Gedanke an den ersten nachhaltigen Kindergarten. 

Die Gründer Lukas und Inessa beim Gründungstreffen

Wer sind wir:

Lukas

Aufgabe:
Vorstand und Projektplaner. Vor allem für Homepage und Marketing zuständig. Außerdem finde ich neue Fördermöglichkeiten bei den wir uns anmelden. Ach und Projektideen habe ich auch ganz viele.

Wie bin ich zu NaKiRa gekommen:
In mir geisterte schon lange die Idee herum eine eigene Kindertagesstätte zu eröffnen. An einem sommerlichen Tag auf dem Hausdach mit Inessa war das Ding klar. Wir eröffnen einfach einen nachhaltigen Kindergarten.

3 Worte die dich beschreiben:
Träumer – Macher – Naturbegeistert

Inessa

Aufgabe:
Vorstand und pädagogische Leitung.
Ich behalte die Idee im Auge. Meine praktischen Erfahrungen und unsere gemeinsame Vision bringe ich in die Planung, Texte, Gespräche und Treffen ein.

Wie bin ich zu NaKiRa gekommen:
Mein Wunsch war und ist es immer noch, einer sinnvollen und erfüllenden Arbeit nachzugehen, die unserer Erde nutzt. Es brauchte nur noch einen „Schubs“ von Lukas, um einfach damit zu starten. Und siehe da: NaKiRa

3 Worte die dich beschreiben:
Visionärin – kreativ – engagiert

Birka

Aufgabe: 
Kommunikation und Korrekturlesen. Eins studiert, eins nur weil ich reingerutscht bin und meistens weiß, wo Kommas hinkommen. 

Wie bin ich zu NaKiRa gekommen: 
Erst durch Zufall, dann dabei geblieben weil ich finde, dass NaKiRa eine Idee ist, für die es sich lohnt, sich einzusetzen. 

3 Worte die dich beschreiben: 
Spontan, Kreativ, Wortgewandt  

Natürlich sollen hier all die Beteiligten genannt sein, die still im Hintergrund helfen, da sind, Mitglieder sind, unterstützen und helfen.